Ziele

Im Ambulatorium für Kinderkardiologie sind folgende Aufgabengebiete vorgesehen:

  • Kinderkardiologische Abklärung
  • Abklärung von Herzgeräuschen
  • Herz-Ultraschall
  • EKG
  • 24 Stunden EKG
  • 24 Stunden Blutdruck
  • Ergometrie
  • EEG
  • Sportuntersuchungen
  • Verlaufskontrollen bei Kindern mit angeborenen Herzfehlern
  • Verlaufskontrollen bei kindlichen Erkrankungen mit sekundärer Herzbeteiligung (z.B. im Rahmen von rheumatischen Erkrankungen)
  • Kontrolluntersuchungen bei Kindern nach Herzoperationen
  • Betreuung von Herzrhythmusstörungen im Kindesalter

Unsere Zielsetzung sieht vor allem eine rasche Terminvereinbarung binnen weniger Tage sowie eine sofortige Befundung vor. Unsere Ansicht ist, dass Nachsorge und Behandlung von Patienten mit angeborenen Herzfehlern nur von kinderkardiologisch spezialisierten Ärzten durchgeführt werden sollten. Das Ambulatorium verfügt die entsprechenden zeitgemäßen Untersuchungsmöglichkeiten bei angeborenen Herzerkrankungen (Herzechokardiographie, EKG, Kreislauftests, Ergometrie) verfügen. Gerade in dem angstbesetztem Bereich der Kinderkardiologie soll aber auch eine Untersuchung in angstfreier Umgebung angeboten werden.

Zur Gewährleistung einer umfassenden Versorgung ist eine enge Kooperation mit Spezialisten der Universitätskliniken (z. B. Herzchirurgen, Kinderkardiologen, Intensivmedizinern, Genetikern, Radiologen, Nuklearmedizinern, Gynäkologen und Geburtshelfern) vorgesehen. Auch die Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen wird gesucht.